Kursangebote
Unser Angebot
Kursangebote / Kursdetails
Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Die goldene Regel als Prinzip gelebter Menschlichkeit" (Nr. 016) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Die goldene Regel als Prinzip gelebter Menschlichkeit

Jeder kennt die sogenannte "Goldene Regel": "Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinen anderen zu!" Oder positiv: Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest! Viele meinen, dies sei speziell ein deutsches Sprichwort, Überraschenderweise ist das nicht der Fall. Vielmehr ist diese Regel seit 2.600 Jahren weltweit in zahllosen Varianten zu finden, und zwar in ganz verschiedenen Lebensbereichen: vom Alltagsleben über die philosophische Ethik bis hin zu den Religionen. Die Goldene Regel stellt im Gegensatz zur Vergeltungsregel "Auge um Auge, Zahn und Zahn" ein uraltes Prinzip der Menschlichkeit dar. Sie ist das, was man unser moralisches Weltkulturerbe nennen kann.

Wie können wir die goldene Regel in unseren beruflichen Alltag übersetzen und welche Möglichkeiten professionellen Handelns bietet sie?

Gemeinsam wollen wir uns an diesem Tag über Implikationen der Goldenen Regel klar werden und Stolpersteine für die Umsetzung erkennen und überwinden lernen.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 20-J016

Beginn: Fr., 06.11.2020, 09:00

Kurstage: 1

Kursort: Ev. Johannesstift SbR, Amanda-Wichern-Haus R 04, Schönwalder Allee 26 13587 Berlin

Gebühr: 0,00 € (inkl. MwSt.)

Ev. Johannesstift SbR
Amanda-Wichern-Haus R 04
Schönwalder Allee 26
13587 Berlin

Datum
06.11.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Schönwalder Allee 26, B_SW26_Amanda-Wichern-Haus "Nr.12" (Raum 04)





Akademien für die Johannesstift Diakonie

Paul Gerhardt Diakonie-Akademie, Lutherstadt Wittenberg
EGZB-Akademie, Berlin-Wedding
Johannesstift-Akademie, Berlin-Spandau