Kursangebote
Fort- und Weiterbildungen
Kursangebote / Kursdetails

Sekretmanagement


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bezüglich der Ausbreitung des Coronavirus haben wir uns entschlossen, sämtliche Veranstaltungen bis 15.05.2020 abzusagen bzw. zu verschieben und somit die Maßnahmen des Berliner Senats zur Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 zu unterstützen. Der Schutz der Teilnehmer und damit auch der Schutz der Patienten und Angehörigen steht im Vordergrund unserer derzeitigen Bemühungen.

Angemeldete Teilnehmer und Dozenten werden von uns per E-Mail über die Absage der Fortbildungsveranstaltungen informiert.


Weiterer Termin in diesem Jahr:

20-E117 - Sekretmanagement
25.11.2020
Zur Onlineanmeldung

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Neurologische Erkrankungen stellen im therapeutischen Setting immer eine vielschichtige und komplexe Herausforderung dar. Vor allem im Bereich der neurodegenerativen Erkrankungen erscheint immer wieder das insuffiziente Sekret-Management als ein pathologischer Schwerpunkt.

Für langzeitbeatmete oder tracheotomierte Patienten ist Sekretmanagement lebenswichtig. Doch was heißt das?

Sekretmanagement beinhaltet im Wesentlichen die Sekretlösung und den Abtransport, das heißt die Entfernung des gelösten Sekrets. In der klinischen und außerklinischen Pflege von beatmungspflichtigen Patienten ist die Lösung und Entfernung des Sekrets Aufgabe des medizinischen Fachpersonals. Denn ist das Sekretmanagement unzureichend, kann es zu Komplikationen kommen. Ebenso ist auch die Ursache der Sekretretention (Verbleiben von Drüsensekreten in der Drüse) zu beachten.

Dieses Seminar bietet ein theoretisches und praktisches Wissensfundament im Bereich des pflegerischen Sekret-Managements.

Inhalte
- Atmung
- Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie
- Husten, Hustenreflex und Hustentechniken
- Sekretolyse, Sekretmobilisation und Sekrettransport
- Hilfsmittel (Cough-Assist, The Vest)
- Absaugen und Absaugen am Phantom
- Selbsterfahrung (transnasales Absaugen)
- Auskultation, Perkussion
- Einsatz des Stethoskops, Handhabung, Vergleich mit weiteren Parametern

Zielgruppe:
Pflegepersonal im ambulanten und stationären Bereich, Sprachtherapeuten

Termin:
12.05..2020 (E116)

Zeit:
09:00-14:00 Uhr

Referent:
Michael Brüggemann, Fachkrankenpfleger für Intensivmedizin und Anästhesie, Dozent im Gesundheitswesen

Kursgebühr: 109,00 € für Mitarbeitende der Johannesstift Diakonie ohne Seminargebühren

FB-Punkte: 5

Für diese Veranstaltung kann Bildungsurlaub nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) beantragt werden.

Status: Keine Anmeldung möglich

Kursnr.: 20-E116

Beginn: Di., 12.05.2020, 09:00

Kurstage: 1

Kursort: Ev. Geriatriezentrum Berlin, Großer Konferenzraum, 1. Obergeschoss, Reinickendorfer Straße 61 13347 Berlin

Gebühr: 109,00 € Für Mitarbeitende der Johannesstift Diakonie ohne Seminargebühren. Mit der Kurszusage wird die kostenfreie Teilnahme bestätigt. (inkl. MwSt.)

Ev. Geriatriezentrum Berlin
Großer Konferenzraum, 1. Obergeschoss
Reinickendorfer Straße 61
13347 Berlin

Datum
12.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 14:00 Uhr
Ort
Reinickendorfer Straße 61, B_EGZB_Großer Konferenzraum



Info:

Zu diesem Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich

Info beachten


Akademien für die Johannesstift Diakonie

Paul Gerhardt Diakonie-Akademie, Lutherstadt Wittenberg
EGZB-Akademie, Berlin-Wedding
Johannesstift-Akademie, Berlin-Spandau